Javascript is disabled or not supported. Please enable JavaScript to display the website correctly.
If there are any problems, please contact us!

Unsere Nachhaltigkeits­ziele

Mit unserem erfahrenen Management steuern wir unser Geschäft proaktiv unter Nach­haltigkeitsgesichtspunkten. In unserer Strategie, die wir konti­nuierlich weiterentwickeln, setzen wir uns kurz- und mittelfristige Ziele.

Ziele und KPIs

  • Environment

    Ziele KPIStatus Veränderung gegenüber Vorjahr
    Entwicklung eines wissenschafts­basierten Klimapfads für Deutschland bis spätestens 2023KlimapfadKlimapfad auf Objekt- und Portfolioebene umgesetzt¹Klimapfad auf Portfolioebene
    Senkung der Treibhaus­gasemissionen (THG) je Quadratmeter Commercial Portfolio bis 2030 um mindestens 40 % gegenüber dem Basisjahr 2018Δ t CO₂ e/qm Commercial Portfolio in %-36%-7%
    Versorgung/Einkauf mit erneuerbaren Energien weiter ausbauen Anteil erneuerbare Energien am Allgemein­­strom der Unternehmens­standorte im Eigentum und am Mieterstrom der Unternehmens­standorte100 % Allgemein­strom aus erneuerbaren Energien der Unternehmens­standorte im Eigentum; ­

    91 % Mieterstrom aus erneuerbaren Energien der Unternehmens­standorte
    +/- 0 % Allgemein­strom aus erneuerbaren Energien der Unternehmens­standorte im Eigentum; ­

    +8 %-Punkte Mieterstrom aus erneuerbaren Energien der Unternehmens­standorte
    Anzahl der mit Fernwärme oder Ökogas versorgten Gebäude (Commercial Portfolio)87 von 158 Objekten (55 %)95 von 195 Objekten (49 %)
    Anzahl der mit Ökostrom versorgten Gebäude (Commercial Portfolio)³84 von 86 Multi-Tenant-Objekten (74 %)66 von 103 Multi-Tenant-Objekten (64 %)
    Steigerung des Green Building-Anteils auf mindestens 20 % bis 2023 (Commercial Portfolio)Anteil Green Buildings nach GBF², gemessen am Marktwert des Commercial Portfolio 43,6 %, Ziel erreicht+12,6 %-Punkte
    Steigerung des Green Building-Anteils auf mindestens 60 % bis 2027
    (Commercial Portfolio)
    Anteil Green Buildings nach GBF, gemessen am Marktwert des Commercial Portfolio43,6% Neues Ziel

    ¹ Umsetzung Klimapfad VIB-Objekte nachgelagert bis Mitte 2024.
    ² Green Bond Framework.
    ³ 93,5 % des Allgemeinstroms im Commercial Portfolio aus erneuerbaren Energien (Vorjahr: 89,5%).

  • Social

    Ziele (inkl. VIB)KPIStatus Veränderung gegenüber Vorjahr
    Erhalt des aktuellen Niveaus zwischen Frauen und Männern unterhalb des VorstandsAnzahl der Mitarbeitenden nach Geschlechterkategorie unterhalb des Vorstands (m/w/d) ¹52 % Frauen, 48 % Männer -1 %-Punkte Frauen, +1 %-Punkte Männer
    Erhalt des aktuellen Niveaus der AltersstrukturAnzahl der Mitarbeitenden nach Altersstruktur14 % ≤ 30 Jahre, 57 % 31-50 Jahre, 29 % ≥ 51 Jahre-2 %-Punkte ≤ 30 Jahre,
    -3 %-Punkte 31-50 Jahre, +5 %-Punkte ≥ 51 Jahre
    Ziele (Branicks exkl. VIB)KPIStatusVeränderung gegenüber Vorjahr
    Erhöhung des Frauenanteils auf Führungsebene 1 (erweiterter Führungskreis einschließlich Regionalleiter) bis 30. Juni 2027 auf 28,125  % (9/32)Gesamtanteil von Frauen auf Führungsebene² (erweiterter Führungskreis einschließlich Regionalleiter)37,5 %, Ziel vorzeitig erreicht+6,5%-Punkte
    Erhöhung des Anteils von Frauen im Vorstand bis 30. Juni 2027 auf 25  % (1/4)Gesamtanteil von Frauen im Vorstand 25 %, Ziel vorzeitig erreicht+/-0 %
    Erhöhung des Anteils von Frauen im Aufsichtsrat bis 30. Juni 2027 auf 16,66  % (1/6)Gesamtanteil von Frauen im Aufsichtsrat16,66 %, Ziel vorzeitig erreicht+/– 0%

    ¹ Angaben zur Geschlechteridentität „divers“ können aktuell noch nicht gemacht werden.
    ² Prof. Dr. Reuter ist zum 31. Dezember 2023 aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Seitdem besteht der Aufsichtsrat aus fünf Mitgliedern (eine Frau, vier Männer). Damit erhöhte sich die Frauenquote im Kontrollorgan auf 20 %.

  • Governance

    Ziele KPIStatusVeränderung gegenüber Vorjahr
    Kontinuierliche Steiger­­ung des FFOFFO (nach Minderheiten) im Vergleich zum Vorjahr51,9 Mio. Euro- 55 %
    Erhöhung Anteil grüner Finanz­instrumente bis 2027 auf rund 40–50 %Gesamtanteil grüner Finanz­­instrumente auf der Finanzierungs­­seite im Verhältnis zur Bilanz­­summe16 % ¹+ 1 %-Punkt
    Erhalt oder Verbesser­ung der Performance in relevanten ESG-RatingsErgebnis in ESG-RatingsSustainalytics: Verbesserung auf 6,8 S&P
    CSA: Verbesserung auf 38
    Carbon Disclosure Project (CDP – Climate Change): C
    MSCI ESG: Verbesser­ung auf AA
    ISS ESG: D+
    EPRA sBPR: Gold
    Sustainalytics: 9,2 S&P

    CSA: 26
    Carbon Disclosure Project (CDP – Climate Change): C
    MSCI ESG: A

    ISS ESG: D+
    EPRA sBPR: Gold
    Fehlverhalten durch konsequente Präventions­maßnahmen weiterhin vermeidenAnzahl gemeldeter Compliance-Verstöße sowie ergriffene MaßnahmenNull gemeldete Compliance-Verstöße
    Null ergriffene Maßnahmen
    Null gemeldete Compliance-Verstöße
    Null ergriffene Maßnahmen
    Schulungsstunden aller Mitarbeitenden inkl. Vorstand3.563 Stunden+78,5 %

    ¹ Absoluter Anteil weiterhin bei 772 Mio. Euro.

Green Building-Zertifizierungen
nach DGNB, BREEAM und LEED

43,6
 
%

Anteil Green Buildings nach Marktwert
im Commercial Portfolio

branicks-infinity-office-greenbuilding

Unsere ESG Ratings

Branicks gehört zu den führenden nachhaltigen Unternehmen in der internationalen Immobilienbranche.

  • Sustainalytics: Auszeichnung Industry Top Rated, Regional Top Rated und Global 50 Top Rated (1. Januar bis 31. Dezember 2024)
  • EPRA sBPR: Gold Award für ESG-Report 2022
  • Sustainalytics: von 9.2 auf 6.8 verbessert (25. April 2023)
  • Carbon Disclosure Project (CDP – Climate Change): von C auf B verbessert (31. Dezember 2023)
  • MSCI – ESG Research: von A auf AA verbessert (Januar 2023)
  • ISS ESG: konstant bei D+ (31. Dezember 2022)
  • S&P CSA-Rating: von 38 auf 51 verbessert (März 2024)
  • EPRA sBPR: Gold Award für ESG-Report 2021
  • branicks-social-impact-day
  • branicks-social-impact-day
  • branicks-social-impact-day

    Unsere Social Impact Days

    Dezember 2023 – Tannenbäumchen auf Rädern
    In der Vorweihnachtszeit haben Mitarbeitende die Aktion des Bürgerinstituts Frankfurt „Tannenbäumchen auf Rädern“ unterstützt. Im Rahmen dieser Aktion hat das Bürgerinstitut rund 1.000 leuchtende Tannenbäumchen sowie ein kleines Geschenk mit einer handgeschriebenen Karte vorbereitet und in der Adventszeit persönlich an Seniorinnen und Senioren in Frankfurt und Umgebung überreicht. In rund 300 Tannenbäumchen befand sich ein persönlicher Weihnachtsgruß unserer Mitarbeitenden.

    Juni 2023 – Praunheimer Werkstätten
    Unter dem Motto „Anpacken für den guten Zweck“ besuchte ein Team freiwilliger Helferinnen und Helfer – wie bereits im Vorjahr – die Praunheimer Werkstätten in Frankfurt und renovierte verschiedene Gemeinschafts- und Wohnräume. Ebenso haben sie neue Kräuterbeete und einen „Naschgarten“ mit Beerensträuchern angelegt.

    Februar 2023 – Spenden für Erdbebenopfer
    Mitarbeitende organisierten in Eigenregie eine Spendenaktion für die von dem verheerenden Erdbeben betroffenen Bevölkerung in der Türkei und Syrien. Sie haben dringend benötigte Sachspenden gesammelt und an internationale Hilfsorganisationen weitergegeben.

    Branicks-Engagement_IMG_1411

    November 2022 – Streichprojekt Praunheimer Werkstätten, Frankfurt
    Mitarbeitende unterschiedlicher Fachbereiche und Standorte haben die Wände der Arbeits- und Wohneinräume in den Einrichtungen der Praunheimer Werkstätten gestrichen.

    April 2022 – Ukrainehilfe
    Das HelferInnen-Team richtete zwei leerstehende Wohnungen für zwei geflüchtete Familien aus der Ukraine komplett ein, so dass sie ihr neues Zuhause kurz darauf beziehen konnten.

    November 2021 – Ahrtalhilfe
    Mitarbeitende unterstützten durch die Flutkatastrophe in Not geratene Menschen und halfen beim Entkernen eines ehemaligen Hotelbetriebs, der stark von der Hochwasserkatastrophe betroffen war.

    NB_Treppe_green
    Wir gehen neue Wege

    Schuldschein mit ESG-Link

    Mit dem Schuldschein mit ESG-Link leisten wir erneut wichtige Pionierarbeit in unserer Branche.

    Durch die Verknüpfung der Zinskonditionen mit verlässlich messbaren Nachhaltigkeitskennzahlen setzen wir uns konkret Leitplanken für unsere Investment- und Refurbish­ment-Aktivitäten. Ziel ist die Stei­gerung des Green Building-Anteils im Bestands­portfolio (Commercial Portfolio) bis Ende 2023 auf mindestens 20 %.

    Denn dann sinkt der Zinssatz für die folgenden Zins­perioden um 5 Basis­punkte.

    Ein positiver Beitrag zum Klimaschutz bei gleichzeitiger Reduktion unseres Finanzierungsaufwands – eine eindeutige Win-Win-Konstellation.

    zinsen

    Zinsauswirkungen der Green Building-Quote

    • Emissionsvolumen von 250 Mio. Euro
    • Jährliche Durchschnittsverzinsung von 1,78 %
    • Durchschnittliche Laufzeit von 4,2 Jahren
    • Überprüfung der Quote in den Jahren 2023, 2026 und 2029
    • Steigt die Green Building-Quote auf über 20 %, sinkt der Zinssatz für die folgenden Zins­perioden um 5 Basispunkte

    Branicks und ihre Mitarbeitenden engagieren sich nachhaltig in diversen Branchenverbänden und -organisationen, u.a. bei:

    logo-dgnb
    logo-ecore
    logo-epra
    logo-inrev
    logo-zia
    logo-gefma
    logo-pri-sig
    Die aktuellsten Entwicklungen

    News und Notizen

    cover-nb-d

    „Nachhaltigkeit richtungsweisend gestalten“: Branicks Group AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2023 und forciert ESG-Führungsanspruch weiter

    branicks-platzhalterbild-warm-light

    Branicks Group legt ersten Fonds in neuer Asset-Klasse Renewables auf

    cover-1

    Branicks Group bestätigt nach gutem Jahresauftakt Ausblick für 2024

    gb-news-de

    Branicks Group AG: Operativ erfolgreich in herausforderndem Geschäftsjahr 2023

    renewable-header

    Branicks Group erweitert Geschäftsmodell um Asset-Klasse Renewables und kooperiert dabei mit der Encavis Asset Management AG

    branicks-platzhalterbild-rose

    Branicks Group AG: Frau Dr. Angela Geerling zur neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt